Input your search keywords and press Enter.

Wie man von zu Hause aus produktiv arbeitet – Tipps und Ideen

Arbeiten von zu Hause aus – lange war es für die meisten eine weit entfernte Phantasievorstellung, die vorwiegend von den exotischen Digitalen Nomaden praktiziert wurde.
Nur 14 % der Arbeitsnehmer in Österreich arbeiteten vor der Corona Pandemie (teilweise) von zuhause aus. Corona war wie ein Schleudersitz in das Homeoffice – 42 % geben nun an, zumindest an einigen Tagen der Woche, nicht mehr ins Büro zu gehen. Auch wenn in den letzten Wochen der normale Arbeitsalltag teilweise zurückgekehrt ist, viele Arbeitgeber erkannten die Vorteile von

Homeoffice, und haben dieses Konzept für ihren Betrieb beibehalten.

Homeoffice hat ohne Zweifel viele Vorteile, für Arbeitnehmer als auch für den Arbeitgeber – aber – wo Gold glänzt, ist auch Schatten – oder so ähnlich.
Wie auch immer. Fakt ist, nicht jeder Arbeitnehmer ist ein Fan der Homeoffice Idee. Viele mussten von jetzt auf gleich ihren Arbeitsplatz räumen und ihr Zuhause wurde plötzlich zum Büro. Viele neue Home-Officers haben ihre Schwierigkeiten, die plötzlich verschwimmenden Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit neu zu definieren.
Gehörst du dazu? Wir haben ein paar Tipps für produktives Arbeiten von zuhause.

Die Step-by-Step Anleitung durch einen produktiven Arbeits-(all)-tag zuhause

Step 1: Richte dir einen fixen Arbeitsbereich ein

Spielst du mit der Idee deinen Laptop zu schnappen und deinen Arbeitsplatz auf deinen Lieblingsplatz in der Natur zu verlegen, vergiss das besser wieder. #officefortheday ist nur bedingt Realität und der Arbeitsplatz am Strand oder im Sonnenblumenfeld sind, wenn nicht komplett inszeniert, jedenfalls keinem produktiven Arbeitstag entsprungen.
Richte dir einen adäquaten Arbeitsbereich ein, an dem du bequem sitzt und alle nötigen Utensilien bereit hast. Nur so wirst du produktiv arbeiten können.

Step 2: Beginne den Arbeitstag wie gewohnt

Wecker aus und nochmals umdrehen? Besser nicht. Versuche zumindest mental wie gewohnt zur Arbeit zu „gehen“. Das beinhaltet, aufstehen zur gewohnten Zeit, duschen, frühstücken und ganz wichtig, anziehen. Es ist erstaunlich was der bequeme Pyjama mit deiner Produktivität macht. So viel sei verraten, er ist nicht förderlich.

Step 3: Schaffe dir Ruhe und vermeide Ablenkung

Vermeide Ablenkung durch Wohnungskollegen, Haustiere oder anfallende Hausarbeit. Ist kein extra Raum vorhanden, kann ein geräuschreduzierender Kopfhörer schon wahre Wunder wirken und in Kombination mit der Bitte an die Mitbewohner dich, auf gut Deutsch, in Ruhe zu lassen, ergibt ein herrlich ungestörtes Arbeitsumfeld.

Step 4: Strukturiere den Arbeitstag

Erkenne den Vorteil des flexiblen, neuen Arbeitsalltags und strukturiere den Arbeitstag nach deinen Vorlieben. Du bist ein Morgenmensch, dann beginne den Tag früher, und genieße Freizeit bereits am frühen Nachmittag. Oder verlängere deine Mittagspause und arbeite dafür abends. Wichtig dabei ist aber, dich an den Plan zu halten. Nur so wirst du dein Arbeitspensum auch erfüllen können.

Step 5: Verpflegung für den Tag vorbereiten

Koche das Mittagessen für den nächsten Tag am Vorabend. Du bist zwar zuhause, aber bei der Vorbereitung des Mittagessens geht sehr viel Zeit verloren und du kannst nicht richtig entspannen. Vor allem wenn du noch schnell was im Supermarkt besorgen musst. Versuche dir Snacks, Getränke und Lunch am Vortag, oder vor der Arbeit bereitzustellen.

Step 6: Erstelle einen Business Zugang am Laptop

Richte dir einen separaten Zugang für die Arbeit am Laptop ein. So vermeidest du Ablenkung durch private Dokumente und Nachrichten.

Step 7: Schalte das Handy aus

Wie im Büro sollte das private Handy während der Arbeitszeit auch zuhause zumindest im Flugmodus sein.

Step 8: Halt dir die Vorteile vor Augen

Ist es nicht erfrischend unabhängig und selbständig zu arbeiten? Vermisst du die Kontrollblicke des Chefs, oder den ständigen Büro Tratsch? Arbeiten ohne dem Gejammer der Kollegen oder zeitraubenden Meetings, ist doch um so vieles produktiver und nervenschonender.
Du sparst Zeit, die du normalerweise in der überfüllten Bahn oder im Frühverkehr vergeudest. Auch sind die Kosten eines Homeoffice-Tages deutlich geringer.
Und deine Katze wird sich freuen dich nun den ganzen Tag um sich zu haben.

Step 9: Der richtige Job

Arbeit, die dir keinen Spaß macht, wird im Homeoffice nochmals schwerer zu meistern sein. Ohne der fehlenden Ablenkung und der wohltuenden und stärkenden Gemeinschaft durch die Kollegen am Arbeitsplatz, wird dein Job auf die bloße Aufgabe ausgezogen. Schnell wird klar, ob es die Arbeit ist, die dir gefällt, oder das Drumherum.
Wie du Jobs Wien zu finden gibt es viele Möglichkeiten. Eine effektive sind Jobportale. Die Suche von neuen Arbeitsstellen online ist längs die beliebteste Art einen neuen Job zu finden.
Damit du einen Job findest, der dir Spaß macht, egal von wo du ihn ausübst.