Input your search keywords and press Enter.

Geld verdienen im Internet – realistisches Ziel?

Natürlich gibt es eine Menge Menschen die zuhause bleiben wollen und lieber Home Office machen würden als jeden Tag in die Firma zu fahren. Es macht auch recht wenig Sinn jeden Tag hunderte Kilometer mit dem Auto abzureißen, nur um ein bisschen Geld zu verdienen, wenn es auch andere Mittel und Wege gibt. Natürlich gibt es verschiedenste Möglichkeiten im Internet Geld zu verdienen, doch welche davon sind realistisch?

Am einfachsten wäre es zum Beispiel in einem Casino oder bei einem Sportwettenanbieter täglich auf sichere Gewinne zu setzen. Allerdings funktioniert es natürlich nicht ganz so einfach mit dem”heutzutage Geld online verdienen“. Das meiste Geld wird heute ohne große Frage in der Werbebranche gemacht. Hier kann man sich ein bisschen was damit dazu verdienen wenn man bei diversen Anbietern Mitglied wird und zum Beispiel bei Facebook, Twitter oder Google+ Beiträge teilt. Alleine das sorgt für viele Seiten schon für einen großen Aufschwung in den Suchergebnissen. Leider lässt sich davon nur schlecht leben und kaum wirklich reich werden. Man kann durchaus ein bisschen Geld verdienen mit dem Teilen von Inhalten in sozialen Medien, aber wir reden hier vielleicht von ein paar hundert Euro im Jahr.

Weitere Möglichkeiten hat man als Internetnutzer natürlich wenn man das Internet mit Inhalten füllt. Als Blogger, Youtuber, Podcaster oder Influencer lässt sich eine Menge Geld verdienen, auch recht kurzfristig, allerdings sind die Hürden hierfür recht hoch. Es gibt Millionen Menschen die täglich versuchen zu großen Internetstars zu werden und nur die allerwenigsten schaffen es auch. Es reicht in der Regel nicht bekannt und berühmt zu werden, man muss schon zu den ganz großen gehören wenn man davon leben können will. Als Blogger oder Youtuber braucht man allerdings auch etwas das besonders wichtig ist, viele Freunde und besondere Inhalte. Gerade letzteres wird schwer, denn es gibt bereits nahezu alles im Internet.

Ein weiterer Nachteil, dieser wohl einfachsten Methode ist es wohl das man an vielen Stellen investieren muss. Wer Geld verdienen will muss erstmal welches ausgeben. Eine eigene Website, eine gute Kamera, Material um darüber zu schreiben, egal ob Reisen, Essen, Fitness, Technik oder anderes, auch die Inhalte wollen finanziert werden. Wer als Fotoblogger jahrelang Fotos im gleichen Wald macht wird wohl kaum zum Millionär werden. Gerad als Youtuber verlangt die Fangemeinde mittlerweile recht professionelle Videos, die nur mit teilweise kostspieliger Hardware möglich sind und gerade bei Youtube sind die veränderten Regeln für das Partnerprogramm eine große Hürde.

Wer die Einstiegskosten für Werbung und Website und entsprechendes Material scheut, der wird sicherlich auf viele Jobangebote und Versprechungen treffen die online das schnelle Geld vermarkten wollen. Es handelt sich hier aber maximal um eine Vermarktungsstrategie. Wir kennen niemanden der bei einem Onlinehändler für Optionsscheine jemals 10 Euro eingezahlt hat und damit zum Millionär wurde, selbst einen Gewinn von 100% haben wir bisher nie mitgeteilt bekommen, eher den Komplettverlust.

Es ist Fakt das man im Internet Geld verdienen kann und für viele Bereiche mag es auch noch Potential geben, aber Fakt ist auch das der markt sehr hart umkämpft ist. Wir kennen Blogger die seit mehr als 10 Jahren schreiben und noch immer nicht davon leben können, obwohl sie täglich mehrere Stunden investieren. Der Markt ist überlaufen und es ist nicht einfach im Internet ausreichend Geld zu verdienen um überleben zu können, zumindest nicht ohne einen Onlineshop und somit ein klassisches Geschäft zu eröffnen, denn da ist, die richtigen Produkte Vorausgesetzt, richtig Geld drin.