Select Page

Geld verdienen im Internet – geht das noch?

Geld verdienen im Internet – geht das noch?

Als sich in den 1990er-Jahren das Internet langsam verbreitete, kamen jede Menge Geschichten auf, wie schnell und einfach sich mit einem Online-Business Geld verdienen lässt und tatsächlich beruhten viele dieser Geschichten auf Fakten. Der im neuen Jahrtausend einsetzende Run in Bezug auf die Selbstständigkeit im Netz sorgte bei einem Großteil der Menschen schnell für Ernüchterung. Vor allem bei den Menschen, die dachten, dass sich das Geld nun im Schlaf verdienen lässt.

Ebenso sehen heute viele Menschen die inzwischen große Verbreitung des Internets als ein Problem an, glauben sie doch, dass in jedem Bereich die Konkurrenz so groß ist, dass praktisch keine Chancen bestehen, ein neues Business erfolgreich aufzubauen.

Dem kann entgegengehalten werden, dass dann überhaupt keine Firmen-Neugründungen mehr stattfinden würden, mit oder ohne Internet. Als zweites, wesentlich schwerwiegenderes Argument ist die Firmengründung in einem Internetbusiness immer noch sehr unkompliziert und erfordert kaum Investitionen. Was gefordert wird, das gilt aber für jedes erfolgreiche Projekt, ist Ausdauer und Einsatzwille.

Hier nun 5 Tipps für das eigene Business:

  1. Tipp: Finde deine Nische
  2. Tipp: Werde sichtbar
  3. Tipp: Werde zum Experten
  4. Tipp: Mach Werbung, aber richtig
  5. Tipp: Kontrolliere dich selbst

Nun zum ersten Tipp, wie eine Nische zu finden ist

Der erste Tipp bezieht sich auf die Grundlage des Internetbusiness, das gestartet werden soll. Ein Produkt, eine Dienstleistung oder auch Information. Sehr oft werden diese drei Dinge miteinander kombiniert, wobei es immer einen Fokus gibt, aus dem sich Gewinne erzielen lassen. Wichtig dabei ist die Nische. Ein Produkt zu finden, das nicht von der breiten Masse gesucht wird, aber doch von einer gewissen Anzahl an Leuten. Keine Angst davor, dass es vielleicht zu wenig mögliche Kunden wären. Es gibt praktisch nichts, für das es nicht auch Interessenten gäbe. Dabei lassen sich sehr gut populäre Themen im Internet auf eine Nische herunterbrechen. Ein Beispiel: Oberbegriff Frauenmode, Unterkategorie Accessoires, nächste Unterkategorie Sport, darunter Schweißbänder für die Stirn und die Handgelenke oder Puls- und Ohrenwärmer. Das lässt sich nun weiter ausbauen. Schweißbänder mit eingebauter Pulsmessung oder Ohrenwärmer mit integrierten Kopfhörern und so weiter. Das ist eine Nische mit einer klar definierten Zielgruppe. So lassen sich auch andere Nischen finden. Wichtig hierbei ist, dass die Nische dem jeweiligen Gründer auch liegt, sie oder er daran Spaß hat. Ohne Motivation geht nichts. Die Büros, Industriehallen und Werkstätten in Deutschland sind voll von Leuten, die innerlich längst gekündigt haben, weil sie tagtäglich einen Beruf ausüben, an dem sie eigentlich kein Interesse haben.

Werde sichtbar

Im zweiten Schritt geht es darum, den Webauftritt zu realisieren. Da könnte jetzt viel Geld investiert werden. IT-Profis, die die Scripts für Webseiten schreiben und Internet-Designer, die die Funktionen und das Aussehen der Homepage aufbauen. Die Profis, die dies machen, sind längst am Werk und der Business-Gründer kann davon sogar kostenlos profitieren. Mit dem Homepage Baukasten welchen WIX.com anbietet wird der eigene Webauftritt und somit das eigene Sichtbarwerden fast zum Kinderspiel.

Dabei bietet der Homepage Baukasten von WIX natürlich alles, was für die ersten Schritte im Internet-Business notwendig ist, ohne dass die Webseiten etwa laienhaft wären. Im Gegenteil, die Homepage ist mit allem ausgestattet, was von einem modernen Internet-Auftritt erwartet wird. Die Nutzung von Apps ist genauso möglich wie die Einbindung eines Blogs oder eines Shops. Zudem sind die Seiten automatisch auf verschiedene Endgeräte mit unterschiedlichen Bildschirm- oder Displaygrößen eingestellt. Technisch gesehen ist eine kostenlose Webseite, mit einem Homepage Baukasten erstellt, genauso gut wie ein individueller, aber teurer Auftritt.

Was dem Business-Gründer vielleicht ein bisschen Kopfzerbrechen bereiten könnte, ist das Design. Natürlich bietet der Homepage Baukasten von WIX eine riesige Auswahl an Vorlagen, die genutzt werden können, aber welche passt denn nun wirklich zum Thema und welche beweist ein gewisses Alleinstellungsmerkmal? Am einfachsten ist es, zunächst ein Design aus den Vorlagen zu wählen, das sich dem jeweiligen Business-Thema annähert und dies mit eigenen Bildern entsprechend anzureichern und zu individualisieren. All dies ist mit dem Homepage Baukasten von WIX natürlich möglich. Eventuell sind ein paar Kenntnisse in Bildbearbeitungsprogrammen hilfreich, aber dazu muss kein Studium abgeschlossen werden.

Wer bzw. was ist WIX?

Der Name WIX klingt hierzulande zunächst sehr gewöhnungsbedürftig und bleibt daher im Gedächtnis. Das Unternehmen WIX wurde bereits 2006 gegründet und agiert seither nicht nur international sondern gehört zudem auch zu den Größten der Branche. Die Grundlage der Leistungen welche WIX zu bieten hat, basieren auf Homepage – Bausteinen, die es Dir als Anfänger ermöglichen, eine gezielt gut dargestellte Homepage zu erstellen. Die Zielgruppe erstreckt sich von Privatpersonen bis hin zu Unternehmen und Dienstleistern sowie Künstlern. Als Grundlage zur Homepageerstellung dient das Freemium-Modell, welches als kostenfreies Basismodell zur Homepageerstellung bereitgestellt wird.

Werde zum Experten

Je besser sich der Business-Gründer in seinem oder ihrem Metier auskennt, desto mehr profitieren die Kunden und die Besucher auf der Webseite. Das wiederum zahlt sich in Kundentreue aus. Es ist wie im Fachgeschäft. Dort wo der Kunde umfassende und richtige Beratung zusätzlich zum Produkt erhält, da geht er oder sie beim nächsten Mal wieder hin. Noch besser ist die Mundpropaganda durch zufriedene Kunden, auch in den Social Media.

Mach Werbung, aber richtig

Nur wenige Business-Gründer im Internet haben einen großen Werbeetat zur Verfügung. Gute und kostenlose Werbeinstrumente sind Blogs, die sich mit dem Thema beschäftigen. Diese lassen sich sowohl mit anderen Blogs wie auch mit verschiedenen Plattformen der Social Media verlinken. Zwar nicht kostenlos, aber preisgünstig und sehr zielgerichtet sind Werbeseiten auf den jeweiligen Plattformen. Es lohnt sich, diese zu nutzen, um die Besucherzahlen und damit den Kundenkreis zu erhöhen.

Kontrolliere dich selbst

Eigentlich ist es ein alter Hut, trotzdem muss es immer wieder wiederholt werden. Selbstkontrolle, Durchhaltewillen und der Glaube an das Produkt und die eigenen Fähigkeiten sind die Schlüssel zum Erfolg. Dann klappt das mit dem Internet-Business und dem Traum vom eigenen Geschäft.

About The Author

Hallo, mein Name ist Christian. Hier auf meinem Blog NeedMoney.de schreibe ich über das Thema "Geld verdienen im Internet" und alles, was dazugehört! Wenn dir mein Blog gefällt, kannst du dir ja auch mal meine anderen Projekte anschauen!

4 Comments

  1. Hallo Chris,

    vielen Dank für den Artikel, der ausnahmsweise das Thema Geld im Internet verdienen Fair darstellt. Zumindest gegenüber den üblichen verdächtigen „wie ich 11.000 € in 2 Monaten verdient habe“ etc. pp. Es geht sicher immer noch, auf ein stattliches Online-Gehalt zu kommen, aber man muss sich wirklich auskennen. In der Nische und im Online Marketing. Die meisten können aber nur eines von beiden und das wird heutzutage nix mehr.

    Antworten
  2. Hey Chris,
    bin soeben über eine Empfehlung eines Freunds,
    auf deinen Blog gestoßen.
    Dieser Artikel hier, ist mir als erstes ins Auge gesprungen.
    Was du schreibst, hört sich spannend an. Gerade der
    letzte Punkt „Kontrolliere dich selbst“ hat mich zum
    Nachdenken angeregt. Vielen lieben Dank für
    deine Inspiration 😀
    Beste Grüße
    Marco Neumann

    Antworten
  3. Ich bin mittlerweile auch schon sehr lange im Internet unterwegs und es gibt eine Sache, die mir immer wieder auffällt.
    Als ich 2006 anfing mein erstes Geld Online zu verdienen, habe viele immer gesagt, wie einfach es doch früher noch war. 2010 hat man dann genau dasselbe über 2006 gesagt. Und dieser Faden zieht sich weiter so durch.

    Möglichkeiten gibt es immer, aber man muss etwas dafür tun. Das ist aber auch in jedem anderen Bereich eben so 😉

    Antworten
  4. Wichtige allgemeine Infos haste hier zusammengetragen. Im Detail muss man die jeweiligen Projekte subjektiv betrachten. Aber für alle gilt vor allem Geduld zu bewahren. Wie man so schön sagt Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

    Antworten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Buch Tipps passend zum Thema

Empfohlene Tools

Letzte Kommentare

Werbung

SeedingUp | Digital Content Marketing

Folge NeedMoney auf:

NeedMoney.de verwendet Cookies. Wenn du NeedMoney.de weiter verwendest, stimmst du auch der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos