Select Page

Berühmte Glücksspieler und Sieger über die Casino Branche

Berühmte Glücksspieler und Sieger über die Casino Branche

Viele Spieler haben im Laufe der Zeit ihren Fußabdruck in der Casino Landschaft hinterlassen und dieser ihren Stempel aufgedrückt. Sei es durch großes Glück, Können oder Geniestreiche – am Ende waren sie die Gewinner und das Casino der Verlierer. Natürlich ist das heute schwieriger geworden und auch die Online Casino Branche erlaubt weniger Spielraum für Fehler seitens der Anbieter. Ein Online Slot bei einem seriösen Anbieter kann nicht mehr ausgetrickst werden, ein Beispiel hier wären die Automaten auf slotozilla.com/de. Doch nichtsdestotrotz, es hat sie gegeben, die Gewinner über das System. Blicken wir auf die Berühmtheiten in der Casino Branche und jene Genies, welche es geschafft haben, die großen Casinos unserer Zeit auszutricksen.

Gonzalo Garcia-Pelayo

Ein Spanier, der sich sein Hobby zum Beruf machte und letztendlich einer der ganz wenigen in der Geschichte des Gamblings wurde, der das Casino auf legalem Wege zu besiegen wusste. Garcia-Pelayo, der seine Methode in den 90er Jahren anwendete, hatte erkannt, dass bei vielen Roulette-Tischen Unstimmigkeiten in der 100%igen Zufälligkeit herrschten. Seinen Ansichten zufolge drückte sich das in unterschiedlich großen Größen der einzelnen Taschen, der Aufmachung des Kessels oder weiteren Faktoren aus. Wir dürfen hier natürlich nicht vergessen, dass diese Unterschiede geradezu minimal waren, beinahe vernachlässigbar. Doch irgendwie gelang es dem Spanier, aufgrund dieser Unterschiede Zahlen beziehungsweise Bereiche im Kessel herauszufinden, die öfter getroffen wurden als andere. Nach tausenden von beobachteten Spins schritt er dann zum Tisch und begann, zu setzen. Dies wiederholte er eine Zeit lang und zog anschließend, um kein Aufsehen zu erregen, zum nächsten Casino weiter.

Bald war er mit den spanischen Casinos durch und erweiterte seinen Beutezug in die Vereinigten Staaten. Auch dort mit großem Erfolg. Insgesamt soll der Spanier über 1,5 Millionen Euro erbeutet haben. Nach spanischer Rechtssprechung sogar auf völlig „legalem“ Wege!

Ida Summers

Die wohl raffinierteste Frau, die die Casino Branche je gesehen hat. Eine unscheinbare, 160cm große Spielerin, welche dadurch bekannt wurde, dass sie Karten während eines Spiels geschickt austauschte und sich dadurch einen Vorteil verschaffte. Es war wohl ihre kommunikative, offene und charmante Art, welches ihr erlaubte, dies derart lange durchzuziehen, ohne je beschuldigt zu werden.

Es ist wirklich erstaunlich, wie sie alle Casinos der Reihe nach hinters Licht führte und tausende von Dollars erbeutete. Sie brachte es sogar so weit, dass sie irgendwann komplette Decks austauschte. Da sie jedoch irgendwann derart bekannt war, wurde sie vom FBI identifiziert und festgenommen. Das Können sowie die eiskalte Vorgehensweise hat ihr jedoch sogar einen Platz in der Black Jack Hall of Fame (2004) eingebracht. Die wohl trickreichste Betrügerin unserer Zeit – Ida Summers.

Edward Thorp

Der Vater des Kartenzählens. Thorp gilt als Begründer der Theorie, dass Kartenzählen beim Black Jack möglich ist und dadurch das Casino besiegt werden kann. Der Doktor der Mathematik widmete sein Leben dem Glücksspiel, mit großem Erfolg. In den 60er Jahren, als man noch lediglich ein Kartendeck pro Spiel benutzte, war dies ohne weiteres möglich, jedoch hoch kompliziert. An einem normalen Wochenende erbeuteten er und sein Komplize Claude Shannon bis zu 70.000$, man kann sich also vorstellen, wie viel Geld die beiden anhäuften.

Auch sein Buch „Beat the Dealer“ wurde zum internationalen Hit und wird selbst heute noch zitiert. Bald darauf entwickelte er Sicherheitssysteme für Casinos und wirkte entscheidend am Werdegang des Spiels mit. Er war einer der ersten, der in die Black Jack Hall of Fame aufgenommen wurde.

Chris Moneymaker

Entgegen dem Motiv der vorangegangen Personen wollen wir noch auf einen Poker Champion blicken, der der Casino Branche ebenfalls einen Stempel aufgedrückt hat: Chris Moneymaker. Der ursprüngliche Poker Amateur hatte sich im Jahre 2003 per Wildcard für die World Series of Poker – die sog. Poker WM – qualifiziert. Völlig überraschend schaltete der Amateur zahlreiche Profis aus, um letztendlich den Titel zu gewinnen und als erster Amateur weltweit über eine Millionen an Preisgeld zu machen.

Sein Vorbild inspirierte infolgedessen zahlreiche Amateur Spieler und löste schließlich den Poker-Boom in den 2000ern aus. Kein anderer hat wohl ein Spiel derart berühmt gemacht wie Chris Moneymaker, der übrigens auch heute noch als professioneller Pokerspieler unterwegs ist!

Artikelbild: crkmaga / Pixabay

About The Author

Hallo, mein Name ist Christian. Hier auf meinem Blog NeedMoney.de schreibe ich über das Thema "Geld verdienen im Internet" und alles, was dazugehört! Wenn dir mein Blog gefällt, kannst du dir ja auch mal meine anderen Projekte anschauen!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Buch Tipps passend zum Thema

Empfohlene Tools

Letzte Kommentare

Werbung

SeedingUp | Digital Content Marketing

Folge NeedMoney auf:

NeedMoney.de verwendet Cookies. Wenn du NeedMoney.de weiter verwendest, stimmst du auch der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos