Select Page

3 gute Gründe weshalb es auch mal eine Prepaid Kreditkarte sein darf

3 gute Gründe weshalb es auch mal eine Prepaid Kreditkarte sein darf

Das bargeldlose Bezahlen von Dienstleistungen und Produkten ist heute fester Bestandteil unseres privaten und öffentlichen Lebens. Kreditkarten erleichtern nicht nur das Einkaufen in zahlreichen Geschäften, auch im Internet sind sie zu einem wichtigen Zahlungsmittel geworden. Während die Ausgabe der gängigen Visa- und Mastercards jedoch einigen wichtigen Voraussetzungen zugrunde liegt, bietet die Prepaid Kreditkarte die Möglichkeit mittels Aufladefunktion die persönlichen Ausgaben zu kontrollieren und somit einer Überschuldung vorzubeugen.

1.Prepaid Kreditkarte – Bargeldlos zahlen ohne Bonitätsprüfung und Postident-Verfahren

Während gängige Kreditkarten vorwiegend nur mit ausreichender positiver Bonität an den Kunden ausgestellt werden, ist die Prepaid Kreditkarte auch bei negativer Auskunft sowie ohne Gehaltsnachweis zu haben. Die money2go Mastercard zählt zurzeit zu den beliebtesten Prepaid Kreditkarten Deutschlands und wurde im Jahr 2015 für ihre kundenfreundliche Nutzungsqualität mit dem Banking Check Award ausgezeichnet. Die Novum Bank Ltd mit Sitz in Malta fungiert als Herausgeber der Karte. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung von Prepaid Kreditkarten spezialisiert und bietet neben der money2go Mastercard einige andere Kartenmodelle in unterschiedlichen Ausführungen an.

Die Prepaid Kreditkarte wird ohne Schufa- und Postident-Check bereits für eine Gebühr von 9,95 Euro an ihre Kunden ausgeliefert. Nach Erhalt der Karte, die versandkostenfrei verschickt wird, kann die Mastercard über einen Online-Zugang aktiviert und verwaltet werden. Nach der ersten Aufladung der Prepaid Karte, die über eine Sofort-Überweisung eines Bankkontos zeitnah aufgeladen werden kann, ist sie bereits einsatzbereit und kann für den bargeldlosen Einkauf weltweit genutzt werden.

2. Absolute Kostenkontrolle und Sicherheit als bargeldloses Zahlungsmittel

Mit der money2go Mastercard hat man sein Budget immer im Griff, denn eine Überziehung ist nicht möglich. Durch den praktischen Online-Zugang kann man das Kartenkonto jederzeit überprüfen und je nach Bedarf aufladen. Die Prepaid Kreditkarte ist durch einen Chip sowie einen Pin geschützt und kann bei Verlust oder Diebstahl online, per SMS oder telefonisch sofort gesperrt werden. Als bargeldloses Zahlungsmittel ist sie nicht nur im Heimatland einsetzbar, sondern bietet auch als zusätzliche Kreditkarte im Urlaub die Möglichkeit der Bargeldabhebung an allen Geldautomaten, die mit der Mastercard-Kennzeichnung ausgestattet sind.

3. Online Zahlungsmittel bei Amazon, Ebay und PayPal

Als Prepaid Kreditkarte lässt sich die Mastercard auch zum Online-Einkauf bei Amazon, Ebay oder anderen e-commerce Plattformen einsetzen. Passionierte App Fans können sie als anonymes Zahlungsmittel in den App Stores von Apple, iTunes oder Google verwenden. Die Karte lässt sich, im Gegensatz zu einigen anderen Prepaid Kreditkarten, mit jedem PayPal Account verknüpfen und erfüllt somit alle Voraussetzungen einer gängigen Debit- oder Kreditkarte.

Die money2go Prepaid Kreditkarte ist nach Versand 5 Jahre gültig. Während das Unternehmen im ersten Jahr keine Gebühren berechnet, wird ab dem 2. Nutzungsjahr eine Jahresgebühr von 7,95 Euro fällig. Für das Aufladen sowie andere Zahlungsfunktionen fallen ebenfalls Gebühren an, die in der Gebührenübersicht im Online-Zugangsportal nachzulesen sind.

About The Author

Hallo, mein Name ist Christian. Hier auf meinem Blog NeedMoney.de schreibe ich über das Thema "Geld verdienen im Internet" und alles, was dazugehört! Wenn dir mein Blog gefällt, kannst du dir ja auch mal meine anderen Projekte anschauen!

Werbung

Werbung

Empfohlene Tools

Letzte Kommentare

Folge NeedMoney auf:

NeedMoney.de verwendet Cookies. Wenn du NeedMoney.de weiter verwendest, stimmst du auch der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos